Trauung

Sie haben sich entschlossen, Ihren Lebensweg gemeinsam zu gehen.
Sie vertrauen sich einander an und wünschen sich für Ihre Ehe Gottes Segen.

Gern begleiten wir Sie in diesem wichtigen Moment Ihres gemeinsamen Lebens. Es ist uns eine Freude, den festlichen Gottesdienst zu Ihrer Kirchlichen Trauung mit Ihnen vorzubereiten und zu feiern.

Am Anfang ist die Liebe zwischen zwei Menschen. Sie lebt jedoch nicht allein aus sich, kann allein nicht überleben.
In der kirchlichen Trauung wird die Liebe zwischen den beiden in den Horizont der Schöpfung eingezeichnet: Liebe ist nicht persönlicher Verdienst und ist auch nicht käuflich. Sie braucht regelmäßige Pflege, von den Liebenden und von der Welt, in der sie leben. Sie ist ein Geschenk Gottes. Dankbarkeit und Freude prägen deshalb die kirchliche Feier.

In der Trauung empfängt das Brautpaar den Segen Gottes. Den beiden Liebenden wird in der gottesdienstlichen Feier versichert, dass Gottes Segen sie in ihrem Wagnis „Ehe“ begleitet. Denn es ist alles andere als selbstverständlich, dass zwei Menschen mit ihren je eigenen Träumen und Wünschen, Lebensplänen und -geschichten, Fähigkeiten und blinden Flecken eine feste und lebenslange Beziehung eingehen wollen und können.

Dass sie eine dauerhafte Beziehung wollen, machen die Brautleute im Trauversprechen öffentlich. Sie bringen vor der Festgemeinde und Gott zum Ausdruck, was sie einander bedeuten und dass sie sich einander versprechen. Wie Gottes Verheißung für gute und schlechte Tage gilt, wollen Partner und Partnerin in schönen und schweren Stunden zusammen bleiben, ihre Liebe gestalten und wachsen lassen.

Vieles lässt sich am besten im persönlichen Gespräch klären. Kommen sie gern auf uns zu.

Pfarrerin Susanne Ohr
Bildrechte: privat

Pfarrerin Susanne Ohr
Bolgenstraße 10b
87538 Fischen

Tel. 0049 8326 7853
mail: susanne.ohr@elkb.de

Kircheneintritt

Die Tür ist offen!

Die Tür ist offen!

Taufe

Taufe

Ein Fest des Lebens

Ehejubiläum

Alte Liebe

Sie feiern ein Ehejubiläum?
Silberne, Goldene, Diamantene oder gar Eiserne Hochzeit?